Die Macht des Herzens –

Yoga, Klang und ho‘oponopono

Sonntag 06. Oktober 2019

Ein ho‘oponopono ist ein uraltes hawaiianisches Ritual, das uns auf sehr einfache Art und Weise innerlich reinigen kann: zum Beispiel von destruktiven Gedanken und Verhaltensmustern, negativen Glaubenssätzen, Missverständnissen und Fehlverhalten. Egal, was uns widerfährt: Die Idee ist, die Schuld nicht mehr beim Anderen zu suchen, sondern sich vielmehr zu fragen, warum uns dies oder jenes begegnen musste oder immer wieder begegnet. Was möchte uns dieser Konflikt mitteilen? So lädt uns jede einzelne konfliktbehaftete Situation dazu ein, an der Bereinigung unserer eigenen Schatten zu arbeiten und in die Eigenverantwortung zu kommen.

Dich erwartet eine herzöffnende Yogapraxis voller Klang und heilenden Mantras, die Dani-Madhavi am Harmonium, mit der Kalimba und ihrer Trommel begleitet. Inspiriert durch das hawaiianische ho‘oponopono widmen wir uns der Kraft der Liebe, der Vergebung und der Dankbarkeit. So bringen wir unsere eigene Energie auf heilsame Weise in eine höhere Schwingungsfrequenz, was sich unmittelbar auf unseren Gemütszustand auswirkt.

Den Abschluss bildet eine Heilreise auf Grundlage des peruanischen Medizinrades. Wir werden die Energien von Dankbarkeit und Mitgefühl tief in unser Herz holen, sie in Form von Segnungen teilen und dadurch vielleicht die ein oder andere Blockade in uns auflösen können. So kann dir diese Mantra-Yoga-Reise ein Schlüssel sein, um innere Türen zu öffnen, wo du vorher nur Mauern gesehen hast.

Lehrerin: Daniela Madhavi Borde

Zeit: 17.00 – 20.00 Uhr
ANMELDUNG: hier