Stop Fighting! – Yoga, Klang & Selbstliebe

Sonntag 13. Dezember 2020

Kämpfst du noch oder liebst du schon?
Sich selbst zu lieben ist einfach, wenn alles gut läuft. Wenn wir gerade eine tolle Yogastunde hinter uns haben, zu Hause ein feines Essen und ein liebevoller Partner auf uns wartet, genug Geld da ist. Dann lieben wir das Leben und wir fühlen uns geliebt.

Was aber, wenn es dunkel wird um dich herum? Wenn du allein gelassen wirst, einfach nur Leere spürst, wenn nichts mehr klappt, du den Halt verlierst. Wer steht dir dann zur Seite? Das Ego leitet uns unbewusst, sucht Anerkennung und Liebe über unseren Job oder zum Beispiel auch das Aussehen. Nachhaltig glücklich und zufrieden macht uns das jedoch nicht wirklich.

Es ist ein Thema, das uns alle berührt. Wenn wir uns auch in den dunklen Stunden selbst halten können, wenn wir uns in diesen Momenten an unser Licht erinnern, dann sind wir wirklich frei. Und dann kommen wir sehr viel schneller wieder heraus aus den Talfahrten, durch die uns das Leben manchmal führt.

In diesem Workshop verbindet Dani Madhavi ihr persönliches „best of“ und ihre Erfahrungen aus zahlreichen Seminaren und Workshops zum Thema Selbstliebe mit ihrer Leidenschaft für Yoga, Klang und Heilung.

Sie begleitet dich mit verschiedenen Mantras und Heartsongs auf deiner Reise in ein neues Bewusstsein. Zusammen mit kraftvollen Mediationen und vielen Übungen zur Reflexion ist hier ein neues Konzept entstanden, das deinen Selbstwert und die Liebe zu dir selbst in ein neues Licht rücken wird. Und die wohl wichtigste Botschaft schickt Dani Madhavi vorweg: Höre auf gegen dich selbst zu kämpfen – du bist liebenswert, genauso wie du bist. Wir beginnen uns ganz von selbst zu verändern, wenn wir voll anerkennen, wer wir jetzt sind. Mit all unserem Licht und auch mit unseren Schattenanteilen. Aham Prema – wir sind Liebe.

Leitung: Daniela Madhavi Borde

Zeit: 14.00 Uhr – 17.30 Uhr

Kosten: 45,-

Die Zahl der Plätze in einem Workshop orientiert sich aktuell an den Verordnungen und Allgemeinverfügungen der Behörden zum Thema Corona-Virus. Sollten wir im Vorfeld des Workshops die Teilnehmer*innenzahl reduzieren müssen, entscheidet das frühere Datum der Anmeldung über die Platzvergabe. Es lohnt sich also, sich frühzeitig für einen Workshop anzumelden.

absenden
Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Die o.g. Teilnahmegebühr ist innerhalb von 14 Tagen auf unser Konto einzuzahlen. Die Kontodaten erhältst du per E-Mail. Mit dem Eingang des Betrages ist der Platz verbindlich reserviert. Bei Stornierung bis 7 Tage vor dem Workshop erstatten wir die Gebühr in voller Höhe. Bei Stornierung 6 bis 1 Tag(e) vor Workshop-Beginn erhältst du eine Gutschrift über den gezahlten Betrag. Eine Stornierung oder Umbuchung muss schriftlich erfolgen. Am Veranstaltungstag ist keine Stornierung und keine Umbuchung mehr möglich. Auch bei Nichterscheinen ist die Gebühr in voller Höhe fällig. Mit deiner Anmeldung und der Überweisung der Teilnahmegebühr akzeptierst du diese Bedingungen.