Welche Yoga-Stile, welche anderen Disziplinen und Einflüsse prägen deinen Unterricht?

Ich liebe das Kraftvolle und Fließende des Vinyasa Yoga und habe neuerdings den Inside Flow für mich entdeckt. Genauso viel Interesse habe ich jedoch an ruhigeren Elementen, therapeutischem Yoga und Elementen aus dem Anusara Yoga. Aus diesem Potpourri an Stilen und Möglichkeiten gestalte ich meine Stunden und bin neugierig auf alle neuen Einflüsse, die noch kommen mögen.

Warum unterrichtest du Yoga?
Ich habe erleben dürfen, dass eine gesunde Yoga-Praxis nicht nur ein Schlüssel zu einem positiven Körpergefühl sein kann, sondern auch in der Bewegung ein Quell der Freude zu finden ist und darüber hinaus in den Meditationsanteilen der Geist auf das Positive ausgerichtet wird. Kurzum: Yoga ist das volle Paket! Diese Erfahrungen möchte ich sehr gerne weitergeben.

Beschreibe jemandem, der noch nie Yoga praktiziert hat, deine Art, Yoga zu unterrichten
Ich unterrichte mit Liebe, Lächeln und Lust auf Menschen.

An welches Geräusch oder welchen Geruch aus deiner Kindheit erinnerst du dich besonders gern?
An das frisch gemähte Gras unseres Gartens und den süßen Grießbrei meiner Oma.>

Dein Kraftort?
Die Insel Fanö in Dänemark.